Show Less
Restricted access

Der gemeinsame Vertreter im Spruchverfahren

Series:

Christina Gräfin von Schweinitz

Die Abhandlung geht Fragen zur Rechtsstellung und Bedeutung des gemeinsamen Vertreters im gesellschaftsrechtlichen Spruchverfahren nach. Dabei werden die geschichtliche Entwicklung des Spruchverfahrens dargestellt und Vergleiche zu anderen Vertreterfiguren gezogen. Darauf aufbauend werden Fragen zur verfahrensrechtlichen Stellung, zum Innenverhältnis zu den Vertretenen sowie zur Vergütung behandelt. Abschließend werden Überlegungen dazu angestellt, ob die Beibehaltung der Figur in der heutigen Ausgestaltung des Spruchverfahrens noch gerechtfertigt ist und ob sie geeignet ist, in andere Verfahren übernommen zu werden.
Aus dem Inhalt: Geschichtliche Entwicklung des Spruchverfahrens – Vergleich mit anderen Vertreterfiguren – Freiwillige Gerichtsbarkeit – Rechtsstellung – Verfahrensrechte und -pflichten – Innenverhältnis – Haftung – Vergütung – Kollektiver Rechtsschutz – Inter-omnes-Wirkung – Alternativen.