Show Less
Restricted access

Die missglückte Provokation - die petits romantiques im Horizont ihrer Zeit

Untersuchungen zu A. Bertrand, P. Borel, T. Dondey, X. Forneret, C. Lassailly

Series:

Hans Roller

Entgegen der gängigen Ausrichtung literaturgeschichtlicher Beschreibungen werden in dieser Arbeit nicht kanonisierte Autoren der französischen Romantik unter dem Aspekt subliterarischer und avantgardistischer Intentionen und immanenter Rezeptionshindernisse untersucht. Die Frage nach der reziproken Wirkungsweise literarischer Teilsysteme wird durchgehend gestellt. Werk und Kunstkonzeption der «petits romantiques» werden als Reaktion auf eine spezifische gesellschaftliche und künstlerische Situation verstanden, aber auch als Teil einer wenig bekannten Traditionsreihe, die in der Zeit des Direktoriums beginnt. Das Romantikbild erfährt so eine notwendige Ergänzung.
Aus dem Inhalt: U.a. Künstler und Gesellschaft nach der Julirevolution - Die Position Victor Hugos: von den «happy few» zum Massenpublikum - Der exotische Schauplatz - Komik und Ironie - Vom Zwang zur Originalität zu einer Ästhetik des Schocks - Avantgarde oder Subliteratur.