Show Less
Restricted access

Besteuerung der internationalen Seeschifffahrt

Series:

Thorsten Hilger

Die Arbeit befasst sich mit den steuerrechtlichen Besonderheiten und Problemen, die im Zusammenhang mit der Besteuerung der internationalen Seeschifffahrt auftauchen. Einen Schwerpunkt bildet die Partenreederei, eine der Seeschifffahrt eigentümliche Rechtsform. Im nationalen Steuerrecht steht die Tonnagegewinnermittlung nach § 5a EStG im Zentrum der Untersuchung. Auf Abkommensebene widmet sich die Arbeit in erster Linie Art. 8 OECD-MA und den vergleichbaren deutschen Abkommensvorschriften. Neben der zivilrechtlichen Einordnung der Partenreederei wird ihre steuerliche Behandlung erörtert. Im Internationalen Steuerrecht konzentriert sich das Buch dabei auf Qualifikationsunterschiede und ihre Lösungsmöglichkeiten.
Aus dem Inhalt: Besteuerung der Seeschifffahrtsgewinne – Tonnagegewinnermittlung – Besteuerung der Besatzungsmitglieder – Doppelbesteuerungsabkommen – Abkommensberechtigung – Deutsche Schifffahrtsabkommen – Zivilrechtliche Einordnung der Partenreederei – Besteuerung der Partenreederei und ihrer Mitreeder – Qualifikationskonflikte.