Show Less
Restricted access

BauGB-Novelle 2007

Neue Anforderungen an städtebauliche Planungen und die Zulassung von Vorhaben

Series:

Stephan Mitschang

Aus Anlass der Novellierung des BauGB durch das «Gesetz zur Erleichterung von Planungsvorhaben für die Innenentwicklung der Städte» hat an der Technischen Universität Berlin am 19. und 20. März 2007 eine wissenschaftliche Fachtagung stattgefunden. Im Rahmen dieser Tagung wurde die gesamte Novelle in ihren Schwerpunkten und auch in ihren Verflechtungen mit dem seit dem Inkrafttreten des EAG Bau 2004 bestehenden Städtebau- und Umweltrecht umfassend erörtert und auf den Prüfstand gestellt. Der Tagungsband BauGB-Novelle 2007 bietet einen weitreichenden und in vielen Facetten auch kritischen Überblick zu der mit dem BauGB-Änderungsgesetz eingeleiteten neuen Rechtslage, aus der sich neue Anforderungen an städtebauliche Planungen und die Zulassung von Vorhaben ergeben.
Aus dem Inhalt: Wilhelm Söfker: Anlass, Gesetzgebungsverfahren und Zielsetzung des BauGBÄndG 2006 – Norbert Portz: Das BauGBÄndG und seine Bewertung aus Sicht der Städte und Gemeinden – Folkert Kiepe: Das BauGB-Änderungsgesetz aus Sicht der Städte – Arno Bunzel: BauGB 2007 im Praxistest – Jörg Berkemann: Rechtsschutz und Planerhaltung - Bau GB 2004/2007 – Stephan Mitschang: Bebauungspläne der Innenentwicklung - Einführung eines neuen Planungsinstruments – Wolfgang Schrödter: Umweltprüfung in der Bauleitplanung – Michael Krautzberger: Bauleitplanung im vereinfachten und beschleunigten Verfahren – Ulrich Battis/Albert Ingold: Screening-Verfahren in der Bauleitplanung – Reinhard Sparwasser: Bebauungspläne zur Sicherung zentraler Versorgungsbereiche – Karl-Wilhelm Porger: Neuerungen beim Vorhaben- und Erschließungsplan – Gerd Schmidt-Eichstaedt: Wohnbauvorhaben im Innenbereich und Beschleunigung von Sanierungsverfahren.