Show Less
Restricted access

Die strategische Bedeutung des Human Capital und seine Bewertung

Ein Bezugsrahmen zur Evaluation ambitionierter mittlerer Unternehmen

Series:

Johannes Grill

Professionelles Human Capital Management basiert darauf, das Arbeits- und Führungssystem so zu gestalten, dass das Humanpotential von Personen als Human Capital steigenden Wert für das Unternehmen generiert. Hierzu werden relevante Faktoren und Zusammenhänge ausführlich dargestellt und begründet. Leitfäden und Fragen unterstützen eine Evaluation. Speziell für eigentümergeführte mittlere Unternehmen ist von Relevanz, dass diese strategische Entscheidungen vor dem Hintergrund eines wenig expliziten Wertsystems fällen. Beim Generationenwechsel verliert dieses seine Orientierungsfunktion. Lange verfolgte Werte werden nachrangig und darauf aufbauende Fähigkeiten des Unternehmens erodieren. Negative Wirkungen auf das Human Capital können durch entsprechendes Management vermieden werden.
Aus dem Inhalt: Charakterisierung mittlerer Unternehmen – Sinnmodelle – Unternehmen an sich kontra Shareholder Value – Wertsystem – Human Capital Management – Organisationsverfassung – Arbeits- und Führungssystem – Reflexion von Rollen – Zusammenarbeit – Identität und Integrität von Personen – Integriertes Management von Personen, Organisation und Technologie.