Show Less
Restricted access

Demographischer Wandel und politische Antworten in Deutschland

Eine Simulationsstudie im Rahmen eines allgemeinen Gleichgewichtsmodells

Series:

Gitte Halder

Die deutsche Bevölkerung wird in den kommenden Jahren unzweifelhaft schrumpfen und vor allem dramatisch altern. Umstritten ist jedoch, welche wirtschaftspolitischen Konsequenzen daraus zu ziehen sind. Die Arbeit untersucht die ökonomischen Auswirkungen verschiedener Reformen der Zuwanderungs-, Familien-, Steuer- und Sozialpolitik, wie z.B. im Bereich der gesetzlichen Renten- und Pflegeversicherung. Besonderes Augenmerk gilt dabei den inter- und intragenerativen Verteilungseffekten der Reformen. Die Reformsimulationen dieser Arbeit basieren auf einem numerischen allgemeinen Gleichgewichtsmodell der Auerbach-Kotlikoff-Klasse. Ihnen liegt eine detaillierte Projektion der deutschen Bevölkerung für die kommenden Dekaden zugrunde.
Aus dem Inhalt: Ausgangssituation: Demographischer Wandel in Deutschland – Modellbeschreibung – Veränderungen der gesamtwirtschaftlichen und demographischen Rahmenbedingungen – Aktuelle Reformoptionen der Familien-, Sozial- und Steuerpolitik.