Show Less
Restricted access

Die Durchsetzung von Urheberrechten im digitalen Zeitalter

Analyse und Rechtspolitik

Series:

Julian de Grahl

Im digitalen Zeitalter werden millionenfach digitale Kopien urheberrechtlich geschützter Werke hergestellt. Diese erfolgt schneller, kostengünstiger und qualitativ hochwertiger als jemals zuvor. Die Arbeit beantwortet die Frage, aus welchen Gründen die Rechteinhaber die ihnen durch die Rechtsordnung verliehenen Ausschließlichkeitsrechte nicht wirksam durchsetzen können. Hierzu wird zunächst erläutert, dass der Urheberrechtsschutz aus ökonomischer Sicht notwendig ist, um Anreize für kreative Tätigkeiten zu schaffen. Ferner wird das in Deutschland und den USA bestehende Sanktionssystem rechtsvergleichend dargestellt. Anschließend werden vor dem Hintergrund der jüngsten Gesetzesänderungen die verschiedenen Instrumente der Rechtsdurchsetzung analysiert, ihre Bedeutung für einen effektiven Urheberrechtsschutz herausgearbeitet und Empfehlungen zur Effektivitätssteigerung des Urheberrechtsschutzes ausgesprochen.
Aus dem Inhalt: Zunahme der Vervielfältigungshandlungen im digitalen Zeitalter – Auswirkungen der Rechtsverletzungen – Maßnahmen der Rechteinhaber – Die Bedeutung des Urheberrechtsschutzes aus rechtlicher und ökonomischer Sicht – Die Sanktionierung von Urheberrechtsverletzungen in Deutschland und den USA – Analyse der Instrumente der Rechtdurchsetzung.