Show Less
Restricted access

Implementierung von Gender Mainstreaming

Eine qualitative Untersuchung in Einrichtungen des Gesundheitsbereichs

Series:

Ines Wulff

Mit der Integration von Geschlechterkriterien in alle Entscheidungsprozesse werden gleichzeitig nachhaltige Veränderungsprozesse zugunsten von Geschlechtergerechtigkeit und Chancengleichheit angestrebt. Ein Instrument, um dieses Ziel zu erreichen, ist Gender Mainstreaming. Gegenwärtig diskutierte Umsetzungskonzepte für Gender Mainstreaming sowie Gestaltung von Veränderungsprozessen vor dem Hintergrund von Ansätzen aus der Innovationsforschung bilden Schwerpunkte dieser Arbeit. Mittels Experteninterviews wurde die Umsetzung von Gender Mainstreaming in Einrichtungen des Gesundheitsbereichs rekonstruiert. Die Ergebnisse stellen praxisnah gelingende Implementierungsprozesse bzw. Barrieren und Widerstände für die Umsetzung dar. Das Buch kann damit anderen Institutionen als Anregung für die Implementierung von Gender Mainstreaming dienen.
Aus dem Inhalt: Gender Mainstreaming als Instrument der Gleichstellungspolitik – Gestaltung von Veränderungsprozessen vor dem Hintergrund von Innovationsforschungsansätzen – Diskursive Auseinandersetzung hinsichtlich der Implementierung von Gender Mainstreaming aus organisationstheoretischer Perspektive und anhand empirischen Datenmaterials.