Show Less
Restricted access

Kündigungsschutz bei Privatisierungen

Series:

Stefan Fruschki

Der Trend zu Privatisierungen hält unvermindert an. Der Fokus dieses Buches ist auf die Frage gerichtet, in welchen Bereichen es im Rahmen von Privatisierungen zu Kündigungen kommen kann und welchen Schutz die Betroffenen in diesen Fällen vor einer Kündigung genießen. Ein Schwerpunkt des Buches ist auf die Anwendbarkeit des § 613a BGB bei Privatisierungen und den hieraus resultierenden Schutz gerichtet. Da in der Folge von Privatisierungen häufig Grundsatzentscheidungen darüber getroffen werden, welcher Aufgabenbereich beim öffentlichen Arbeitgeber verbleibt oder gegebenenfalls sukzessive entfallen soll, wird sich weiterhin schwerpunktartig mit der betriebsbedingten Kündigung im öffentlichen Dienst auseinandergesetzt. Ferner wird der Kündigungsschutz untersucht, der bei Privatisierungen besteht, die nach dem Umwandlungsgesetz erfolgen. Abschließend wird auf den durch das öffentliche Tarifrecht vermittelten Kündigungsschutz eingegangen, indem der Möglichkeit der Kündigung tariflich «Unkündbarer» nachgegangen wird.
Aus dem Inhalt: Die Anwendung des § 613a BGB bei Privatisierungen – Kündigungsschutz nach § 323 Abs. 1 UmwG – Die betriebsbedingte Kündigung im öffentlichen Dienst – Kündigung tariflich «Unkündbarer».