Show Less
Restricted access

Bürgerbeteiligung

Von der Theorie zur Handlungsorientierung

Series:

Die Überlebenschancen der westlichen Demokratien beruhen sowohl auf den vielfältigen ökonomischen, politischen und kreativen Chancen ihrer Bürger als auch auf der politischen Gestaltungsfähigkeit der Gesellschaft durch das Treffen und den Vollzug von kollektiv verbindlichen Entscheidungen. Das generelle Verhältnis zwischen Bürger und Staat wird somit wesentlich durch die Art der Bürgerbeteiligung an politischen Planungsprozessen bestimmt.
Aus dem Inhalt: Das Buch diskutiert u.a. Aspekte der Staatsbürgerrolle - Konfliktpotentiale in der Bürgerbeteiligung - Planungsprotest und gesellschaftliche Reaktion sowie die politische Entscheidungskompetenz von Beteiligungsverfahren.