Show Less
Restricted access

Lästern

Eine kommunikative Gattung des Alltags

Series:

Daniel Schubert

Welchen sozialen Zweck erfüllt das Lästern? Wie läuft es gesprächsstrukturell ab? Gibt es typische sprachliche Mittel beim Lästern? Lästern Männer anders als Frauen? Auf der Grundlage eines gesprächsanalytisch aufgearbeiteten Korpus authentischer Gespräche nähert sich der Autor einem alltagssprachlichen Phänomen unter gesprächstrukturellen, soziolinguistischen und funktionalen Gesichtspunkten. Dabei stellt sich heraus: das Lästern ist ein komplexes Ineinander verschiedener Gesprächs- und Erzählmuster, das wir als SprecherInnen als eine Art Skript im Alltag beherrschen und anwenden.
Aus dem Inhalt: Jugendsprache – Alltagskommunikation – Kommunikative Gattung – Face-work – Gesprächsmuster – Gesprächssettings – Konversationelles Erzählen.