Show Less
Restricted access

«Sex and Gender»

Interdisziplinäre Beiträge zu einer gesellschaftlichen Konstruktion

Series:

Martin K. W. Schweer

Dieser Band widmet sich dem nach wie vor hochaktuellen Querschnittsthema Sex and Gender mit dem Ziel, die diesbezüglichen theoretischen Strömungen, wissenschaftlichen Fragestellungen und empirischen Ergebnisse aus einer interdisziplinären Perspektive zu bündeln. Das bereichsübergreifende Konstrukt Geschlecht wird hier insofern von anerkannten Kolleginnen und Kollegen ganz verschiedener Fachdisziplinen beleuchtet. Die behandelten Thematiken lassen sich hierbei drei großen Teilbereichen zuordnen, wodurch auch die hohe Relevanz für die verschiedenen Lebensphasen und gesellschaftlichen Kontexte evident wird: Entwicklung im Lebenslauf, Erziehung und Bildung, gesellschaftliche Strukturen und Integrationsprozesse.
Aus dem Inhalt: Mechthild Bereswill: Offensichtliche Unterschiede - verdeckte Hintergründe. Abweichendes Verhalten aus der Perspektive der Geschlechterforschung – Waltraud Cornelißen: Sex und Gender im Jugendalter – Margrit Brückner: Gewalt im Geschlechterverhältnis. Sozialwissenschaftlicher Blick auf häusliche Gewalt – Karla Etschenberg: Sexuelle Sozialisation und Sexualerziehung – Astrid Kaiser: Geschlechtergerechte Grundschule – Karsten D. Wolf: Gender and New Media Literacy: Zugänge oder Barrieren zum E-Learning? – Hildegard Mogge-Grotjahn: Gender und Migration – Gertrud M. Backes: «Geschlecht und Alter(n)» im Wandel von Forschung, Lebenslagen und Lebensläufen – Sonja Bischoff: Geschlechterrollen in der Wirtschaft oder: Wer führt in (die) Zukunft? – Martin K.W. Schweer: Frauen auf dem beruflichen Vormarsch? Zu selektiven Wahrnehmungs- und Bewertungsprozessen im Zuge geschlechtstypischer Karrierewege.