Show Less
Restricted access

Entscheidungsgrundlagen für Forstinvestments

Ein Bewertungsansatz zur Optimierung der Entscheidungstransparenz für Investoren

Series:

Sabine Gryselka

Investments in Forstplantagen in den Tropen haben aufgrund der Hausse auf den Rohstoffmärkten in der letzten Zeit an Bedeutung gewonnen. Ziel ist es, eine Rendite aus nachhaltiger Forstwirtschaft zu erzielen. Doch die Investitionsentscheidung ist nicht einfach. Die Anlageprojekte sind nicht homogen und somit nicht einfach vergleichbar. Der Investor muss im Rahmen seiner Anlagestrategie die strukturelle Heterogenität eines Forstinvestments (Lage, Betriebsführung, Baumartenwahl etc.) berücksichtigen und eine Entscheidung auf Basis seiner individuellen quantitativen und qualitativen Präferenzen treffen. Die Arbeit bietet einen methodischen Bewertungsansatz auf der Grundlage der Nutzwertanalyse, die vielfältigen, oftmals nur qualitativ vorliegenden Informationen eines Forstinvestments zu ordnen und dadurch das Forstinvestment zu identifizieren, dass die Ziele des Investors am besten erfüllt. Dadurch kann die Anlagestrategie des Investors optimiert werden.
Aus dem Inhalt: Forstinvestments – Bewertungsmodell – Bewertungsansatz – Anlagestrategie – Entscheidungstransparenz – Investor – Nutzwertanalyse.