Show Less
Restricted access

Timm Kröger

Leben und Werk

Series:

Tobias Röhnelt

Der Autor beschäftigt sich in seiner Arbeit mit dem Dichterjuristen Timm Kröger (1844-1918), der neben seiner juristischen Tätigkeit als Anwalt parallel auch als Schriftsteller tätig war und sich ab 1903 ausschließlich der Literatur widmete. Insgesamt entkräftet die Bearbeitung die in den Augen des Verfassers vorschnelle Kategorisierung Krögers als trivialer Heimatdichter. Um dem Leser einen möglichst vollständigen Eindruck von Krögers Werdegang zu verschaffen, beginnt die Arbeit mit einer umfangreichen Darstellung der Biographie Timm Krögers. Besondere Gewichtung wird hierbei auf seinen akademischen Werdegang und seine Entwicklung zum Schriftsteller gelegt. Darauffolgende Analysen beschäftigen sich insbesondere mit der Verarbeitung juristischer Themen in seinen Werken und seinen bislang als verschollen gegoltenen juristischen Fachaufsätzen. Weiterhin wird der bereits der Biographie zugrundegelegte Nachlass Krögers genutzt, um seine juristischen und literarischen Freundschaften und Kontakte zu analysieren. Insgesamt führt die Arbeit entsprechend der Äußerung eines Weggefährten Krögers zu der Feststellung, dass dieser «Ein deutscher Dichter eigener Art» war.
Aus dem Inhalt: Biographie Timm Krögers – Inhalt seiner Werke – Juristisch geprägte Novellen – Juristische Fachbegriffe und Wortschatz in seinen Werken – Zeitgenössische juristische Fachaufsätze – Korrespondenzen.