Show Less
Restricted access

Prometheus, Apollo, Zeus/Jupiter – Goethe-Bilder von 1773 bis 1885

Series:

Silke Heckenbücker

Gegenstand der Untersuchung ist die Wirkungsgeschichte Goethes in Deutschland von den Sturm und Drang-Jahren bis in die Jahre der Übergabe des Goethe-Nachlasses. Die Studie erörtert die Verweise auf den Prometheus-Goethe und Anspielungen auf die Figuren von Apollo und Zeus/Jupiter in weit verstreuten Quellen, wie Briefen und Tagebüchern, Nachrufen, anekdotischen Erzählungen, Goetheliedern, Festschriften und Werken Heines. Das Material reicht dazu von Büsten, Zeichnungen und Gemälden über die Medaillen und die Stiche der Prachtalben bis zu Denkmalstatuen. Anfangend mit den Prometheus-Vergleichen zwischen 1773 und 1775, weist der Band hier ein Geflecht von Bildern des Autors auf der Folie der Zeus-Gestalt der Ilias, der Erzählung des Titanenkampfs und der Statuen des Apollo Belvedere und Zeus Phidias nach.
Aus dem Inhalt: Prometheus-Goethe im Sturm und Drang – Vergleiche mit Apollo Belvedere und dem Zeus der Ilias – Büsten, Zeichnungen, Gemälde, Medaillen der Goethezeit – Anspielungen auf den Olympier in Weimar und Berlin – Anti-Goetheana nach 1815 – Heines Goethe-Bild – Wirkungsgeschichte Goethes zwischen Biedermeier und Realismus – Goethe-Denkmäler seit 1869/70.