Show Less
Restricted access

Quantitative Analysen zum deutschen und internationalen Luftfrachtmarkt

Series:

Alexander Prinz

Der internationale Luftverkehr verzeichnet seit den 1950er-Jahren Wachstumsraten wie kaum ein anderer Verkehrszweig. Die wenigen quantitativen wissenschaftlichen Analysen aus dem Bereich der Luftfahrt beschäftigen sich zumeist mit dem Passagierverkehr. Diese Arbeit richtet ihren Fokus auf die statistisch-ökonometrische Analyse des Luftfrachtverkehrs und soll weiter entwickelte quantitative Analysemethoden und deren Anwendungsmöglichkeiten im Bereich der Luftfracht aufzeigen. Hierbei werden mit Hilfe der Paneldatenanalyse zunächst Determinanten, die auf die Entwicklung des globalen Luftfrachtmarktes einwirken, herausgearbeitet. Die zweite empirische Analyse beschäftigt sich mit der Fragestellung, wie sich die Transportdistanz auf die Entwicklung von Luftfrachtmengen auswirkt, was mit Hilfe eines Panel-Gravitationsansatzes untersucht wird. In einer dritten Analyse wird die Box-Jenkins-Methode für saisonbehaftete Zeitreihen vorgestellt, mit der detaillierte Prognosen für den deutschen Luftfrachtmarkt erstellt werden.
Aus dem Inhalt: Luftfracht – Rahmenbedingungen – Ökonomische Bedeutung – Besonderheiten – Marktstruktur – Panel-Datenanalyse – Klassische Methoden – Panel-Gravitationsmodell – Panel-Kointegration – Quantifizierung der Luftfrachtbranche – Zeitreihenanalyse und Prognose – Box-Jenkins-Ansatz und saisonbehaftete Zeitreihen – Prüfung der Stationaritätsbedingung (HEGY-Test) – Quantitative Analyse und Prognose des deutschen Luftfrachtmarktes.