Show Less
Restricted access

Die Übersetzung deutscher Literatur ins Neugriechische vor der Griechischen Revolution von 1821

Series:

Georgios Polioudakis

Die Übersetzung war das wichtigste Medium der griechischen Aufklärung, die um 1820 ihren Höhepunkt erreichte. Ziel dieser Arbeit ist es, anhand des quantifizierbaren und klassifizierbaren Prozesses der Übersetzungen, den deutschen Beitrag zur Entstehung der griechischen Nation zu erarbeiten. Dieses wissenschaftliche Werk beschäftigt sich fachübergreifend mit allen deutsch-griechischen Übersetzungen der Aufklärungszeit und deren Übersetzern, wobei der Schwerpunkt bei den literarischen Übersetzungen liegt. Deutsche Literatur wurde ins Neugriechische übersetzt, um das Nationalgefühl und die Kultur der Griechen neu zu beleben, mit dem Zweck der Annäherung an die europäischen Kulturvölker und der Wiedergeburt Griechenlands.
Aus dem Inhalt: Griechenland nach dem russisch-türkischen Krieg von 1770 – Das Erwachen des griechischen Geistes im Lehrbuch – Die Übersetzung deutscher Literatur in griechischen Periodika – Alexandros Rizos Dormusis’ Gedichtsammlung – Die Übersetzung literarischer Werke – Goethe, Schiller, Wieland und viele andere übersetzte Dichter.