Show Less
Restricted access

Osteuropäische Lektüren II

Texte zum 8. Treffen des Jungen Forums Slavistische Literaturwissenschaft

Series:

Miranda Jakisa and Thomas Skowronek

Der Sammelband vereint russistische, polonistische und bohemistische Beiträge von Nachwuchswissenschaftlern zur slavischen Literatur. Sie basieren auf Forschungsarbeiten, die beim 8. Treffen des Jungen Forums Slavistische Literaturwissenschaft im März 2007 in Tübingen vorgestellt wurden.
Aus dem Inhalt: Dáša Beracková: Die tschechische Frühavantgarde zwischen zwei ästhetischen Systemen und das Kunstdenken Josef Čapeks – Anja Burghardt: Die dröhnende Stadt. Marina Cvetaevas Moskau-Gedichte – Yvonne Drosihn: Literarische Russlandbilder der Transformationszeit: Verfahren der Klischeezertrümmerung in Gary Shteyngarts Shylock an der Newa – Georg Gierzinger: Funktion und Konstruktion homosexueller Männlichkeit bei Vladimir Sorokin und Viktor Erofeev – Samanta Gorzelniak: Dorota Masłowskas Wojna polsko ruska pod flagą biało-czerwoną - von der Hingabe an den Ekel und der Lust an fehlender Distanz – Gudrun Heidemann: Blind- und Relektüren in Paweł Huelles Castorp. Der ‘wilde Osten’ als Wille und Vorstellung – Alla Holzmann: Inhaltliche und stilistische Besonderheiten der Polemik von Lev Šestov – Tom Kraft: Raskol’nikovs Beil - Opfermesser, Schwert der Gerechtigkeit oder Messer für den Kaiserschnitt? – Yvonne Pörzgen: Venedikt Erofeevs Moskva-Petuški und Jerzy Pilchs Pod Mocnym Aniołem. Die polnische Fortschreibung einer russischen Trinkerlegende – Marion Rutz: Timur Kibirovs Ljubov’, Komsomol i vesna. Nahtstelle zwischen konzeptualistischer Analyse und neo-sentimentalischem Schreiben – Natalja Sander: Die literarische Performance von Evgenij Griškovec – Anja Schloßberger: Fotografierte Gespräche - Leonid Lipavskijs Aufzeichnungen der von den Činari geführten Dialoge – Thomas Skowronek: Klerikale Pharmakologien der Galerie Zderzak.