Show Less
Restricted access

Darstellung der Instanzen sozialer Kontrolle im Fernsehen

Series:

Werner Jubelius

Das Fernsehen gehört zu den wichtigsten allgemein zugänglichen Informationsquellen, denen man Aussagen über Kriminalitätskontrolle entnehmen kann. Gemessen an kriminologischen Forschungsergebnissen ist die Fernsehdarstellung dieser Thematik verzerrt und teilweise unzutreffend. Die Analyse hat ergeben, dass Instanzen sozialer Kontrolle mittels verschiedener Techniken eine unrealistisch positive Bewertung erfahren. Dieses Ergebnis ist jedoch in zweifacher Hinsicht zu differenzieren: Zum einen entspricht der Grad der positiven Einschätzung dem Grad der Akzeptierung der Instanzen sozialer Kontrolle durch die Öffentlichkeit, zum anderen unterscheidet sich der Realitätsgehalt der Fernsehinformationen nach der angesprochenen Zielgruppe; handelt es sich um ein Programm, das sich lediglich an Zuschauerminderheiten wendet, ist die Darstellung realistischer als in Sendungen für ein Massenpublikum.