Show Less
Restricted access

Die Beweisbarkeit der Übermittlung unverkörperter Willenserklärungen unter Abwesenden in Deutschland, Österreich und England

Series:

Philipp Riesenkampff

Sowohl zur Informationsverschaffung, als auch zur sicheren Übermittlung von Willenserklärungen sind die neuen Kommunikationsmedien wie Telefax, Email und Internet hervorragend geeignet. Dementsprechend gehören diese weltweit zum allgemeinen Standard bei der Informationsübermittlung im Geschäftsverkehr. Ausgehend von den jeweiligen Rechtsordnungen in Deutschland, Österreich und England untersucht dieser Beitrag, ob automatisch generierte Sende- oder Empfangsbestätigungen dieser Übermittlungsgeräte (sogenannte OK-Vermerke) einen Beweis für den Zugang einer Willenserklärung erbringen können.
Aus dem Inhalt: Bürgerliches Recht – Zivilrecht – Privatrecht – Zivilverfahrensrecht – Zivilprozessrecht – Prozessrecht – Zivilgerichtliches Verfahrensrecht – Zugang – Beweis – Telefax – Kopie – Email – Internet – Telex – Deutschland – England – Großbritannien – Österreich – Rechtsvergleich – Rechtsvergleichung – Grenzüberschreitender Rechtsverkehr – CISG – UN-Kaufrecht.