Show Less
Restricted access

Der fragmentierte europäische Verteidigungsmarkt

Sektorenanalyse und Handlungsoptionen

Series:

Florian Bertges

Auf dem europäischen Verteidigungsmarkt bestehen trotz umfassender Konsolidierungsmaßnahmen nach Ende des Ost-West-Konfliktes und der an Gestalt gewinnenden Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik weiterhin industrielle Überkapazitäten, welche durch die Bevorzugung nationaler Beschaffungslösungen künstlich erhalten werden. In dieser Arbeit werden Problembereiche und Ursachen der daraus resultierenden Fragmentierung des Marktes differenziert nach den Sektoren der Heeres-, Marine-, Luft- und Raumfahrt sowie Elektronikindustrie analysiert. Chancen und Risiken der weiteren Entwicklung, mögliche Handlungsgebote und -optionen werden aus politischer, ökonomischer, militärischer und industrieller Sicht zur Erreichung einer im europäischen Maßstab optimierten Marktsituation abgeleitet.
Aus dem Inhalt: Strukturelle Spezifika des Verteidigungsmarktes – Europäische Zielfähigkeiten – Veränderte Rahmenbedingungen des europäischen Verteidigungsmarktes – Sektorenanalyse und -bewertung von Luft- und Raumfahrt-, Marine-, Heeres- und Elektronikmarkt – Handlungsoptionen und -gebote.