Show Less
Restricted access

E-Learning für Hochschulen und öffentliche Verwaltungen

Qualifizierung für das neue öffentliche Haushalts- und Rechnungswesen auf Basis der Doppik unter besonderer Berücksichtigung des Web-based-Trainings «EL-ÖHR»

Series:

Heiko Witt

Aus der aktuellen Reform des öffentlichen Haushalts- und Rechnungswesens resultiert flächendeckend ein umfassender, heterogener Qualifizierungsbedarf in Verwaltungen und Hochschulen. Trotz enormer Anforderungen fehlt es jedoch an einer systematischen Einbeziehung der Gestaltungsoptionen von E-Learning. Die Arbeit liefert einen empirisch fundierten, praxisorientierten Beitrag zur bedarfsorientierten und didaktisch angemessenen Qualifizierungsplanung. Analysen des Qualifizierungsbedarfs in Verwaltungen und Universitäten folgt eine Darstellung der Innovationspotenziale und wichtiger Aspekte einer «guten» Gestaltungspraxis von E-Learning. Darauf aufbauend werden für Verwaltungen und Hochschulen relevante Planungsfaktoren konkretisiert und Vorschläge für die didaktische Gestaltung gegeben.
Aus dem Inhalt: Merkmale und Entwicklungsstand der Reform des öffentlichen Haushalts- und Rechnungswesens – Qualifizierungsbedarf in Verwaltungen und Hochschulen – E-Learning: Lehren und Lernen mit neuen Medien – Fallbeispiel: EL-ÖHR - E-Learning im neuen öffentlichen Haushalts- und Rechnungswesen – Relevante Planungsfaktoren und didaktische Erfolgsfaktoren für Blended-Learning-Konzepte in Verwaltungen und Universitäten.