Show Less
Restricted access

Die Reallast im Spannungsfeld veränderter Anwendungsbereiche und herkömmlicher Inhaltsbestimmung

Series:

Johannes Eduard Beutler

Der Autor untersucht die Rechtsprechung des BGH, der Oberlandesgerichte und des BFH der Jahre 1980 bis 2007 zum Stichwort Reallast nach ihren typologischen Merkmalen. Das Ergebnis wird in einer Übersicht mit Angabe der Fallhäufigkeit geordnet und zu einer Typologie der Reallast ausgewertet. Für die dominante Gruppe der Versorgungsreallasten unterscheidet der Verfasser aufgrund der tatsächlichen Veränderungen und der jüngeren Rechtsprechung des BGH zur Anwendung des § 49 GBO das bundesrechtliche Wohn- und Unterhaltsrecht und das landesrechtliche Altenteilsrecht. Mit dem Leistungsbegriff der Reallast und ihrer Causa, ihrer dogmatischen Zuordnung, ihrem Schicksal in der Zwangsversteigerung und dem Surrogationsprinzip setzt sich der Verfasser kritisch auseinander.
Aus dem Inhalt: Geltendes Recht – Fallhäufigkeit: Felduntersuchung der Rechtsprechung des BGH, der OLG und des BFH (1980-2007) – Reallast zwischen Sachen- und Schuldrecht und ihre Typologie – Die versteigerungsfeste Reallast – Zwangsvollstreckung.