Show Less
Restricted access

Tatherrschaftslehren

Series:

Wolfgang Schild

Die heute herrschende Interpretation des § 25 StGB stellt für die Täterschaft auf das Kriterium der Tatherrschaft ab. In neueren Arbeiten wird diese Auffassung zunehmend kritisch diskutiert. Dabei wird gerne übersehen, dass es mehrere Varianten dieser Theorie gibt. In diesem Buch werden
die Begründer der Tatherrschaftslehre ebenso dargestellt wie die heute vertretenen Tatherrschaftslehren in Theorie und Rechtsprechung. Eine Weiterführung des Herrschaftsgedankens stellt den Abschluss dar.
Aus dem Inhalt: Darstellung der unterschiedlichen Varianten der Tatherrschaftslehre im Rahmen der Interpretation des § 25 StGB.