Show Less
Restricted access

Slowakei

An der Kreuzung Europas

Series:

Irina Scherf, Holger Scherf and Herbert Strunz

Die Slowakei ist ein herrliches, aber weithin unbekanntes Land. Interessant sind u. a. die bemerkenswerten, nicht immer zweifelsfreien und allseits geschätzten politischen Programme der jüngeren Vergangenheit. Vor allem die Reformen von Mikuláš Dzurinda brachten in den letzten zehn Jahren wirtschaftliche Prosperität. Günstige Bedingungen machten die Slowakei zum Paradies für Investoren und ihre Produktion: Im Osten geht die Sonne auf! Seit 2004 Mitglied der EU entwickelte sich das Land zu einem Musterschüler. Mit 1. Januar 2009 wurde es dafür als erstes neues Beitrittsland auch mit der wahren Eintrittskarte nach Europa, der Einführung des Euro, quasi belohnt, von den Nachbarn begehrlich verfolgt. Der «schwarze Herbst» 2008, die weltweite Finanz- und folgende Wirtschaftskrise, hat freilich auch die Slowakei getroffen. Die rasante wirtschaftliche Entwicklung wurde gebremst. Aufgrund eines stabilen Fundaments und der Aufnahme in die Eurozone ist sie im Vergleich aber praktisch unbeschadet.
Aus dem Inhalt: Slowakei – Politische Reformen – Wirtschaftliche Reformen – Eurozone – Finanz- und Wirtschaftskrise.