Show Less
Restricted access

Providenz und Adaptation in Defoes «Robinson Crusoe»

Ein Beitrag zum Problem des pragmatischen Puritanismus

Series:

Die Arbeit ist ein Beitrag zu der kontroversen Frage nach dem Verhältnis Defoes zum Puritanismus. Ausgehend von einer Untersuchung der an die Providenz-Vorstellung geknüpften protestantischen Verstehens- und Artikulationsmuster des 17. Jahrhunderts wird in einer detaillierten Textanalyse geklärt, inwieweit in «Robinson Crusoe» diese traditionellen Schemata reproduziert bzw. auf säkulare Sinnvorstellungen hin transzendiert werden. Unter Zurückweisung der bisherigen einseitigen Forschungspositionen wird der Textsinn in einem komplexen Spannungsgefüge von religiösen und säkularen Sinnelementen gesehen.
Aus dem Inhalt: U.a. Problemorientierter Forschungsbericht - Die Providenz-Vorstellung im englischen Protestantismus des 17. Jahrhunderts - Textanalyse des «Robinson Crusoe» - Umfassendes Literaturverzeichnis.