Show Less
Restricted access

Erfahrung und Erlebnis

Studien zur Genese der Theologie Karl Barths

Series:

Jörg Zengel

Die beiden Begriffe dienen als Leitfaden einer Analyse, die das Zentrum des Barthschen Denkens von den ersten Veröffentlichungen im Jahre 1909 bis zur 2. Auflage des «Römerbriefes» auf einem anderen Wege als die bisherigen Darstellungen zu erfassen sucht. Ein besonderer Akzent wird dabei auf das Verhältnis zur Theologie W. Herrmanns gelegt.
Aus dem Inhalt: U.a. Die Legende vom «unbekannten Pfarrer aus Safenwil» - Barths «Bruch mit der liberalen Theologie»: Gab es einen «dies ater»? - Unmittelbarkeit und Skepsis.