Show Less
Restricted access

Was für ein Glück?

Reflexionen über ein unfaßbares Gefühl

Dominik Becher and Elmar Schenkel

In diesem Buch setzen sich zehn Wissenschaftler und Autoren aus verschiedenen Disziplinen mit dem unfaßbaren Thema Glück auseinander. Weit davon entfernt, Glücksratgeber zu sein, hinterfragen die hier versammelten Autoren verschiedene Glücksdefinitionen: Philosophisch gesehen findet sich das Glück zum Beispiel im «guten Leben». Wer der schwierigen Frage, was ein gutes Leben sei, aus dem Weg gehen will, der sucht das Glück vielleicht lieber in konkreten Dingen, wie Geld, Sport, Drogen, Musik, Reisen oder Lesen. Neben dem individuellen Glück werden auch große, kulturelle Glücksbeschaffer besprochen, denn Religion, Ideologie und Magie wollen ebenfalls das Glück herbeibringen – oder sie versprechen es zumindest. Im Licht der unterschiedlichen Methoden und Fragestellungen treffen in diesem Band verschiedene Facetten der zutiefst menschlichen Suche nach dem Glück aufeinander. Aus der Summe der Perspektiven eröffnet sich ein fragmentarisches Panorama, welches auf eindrucksvolle Weise die Größe des gesuchten Gefühles offenbart.
Die Herausgeber: Dominik Becher ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Anglistik der Universität Leipzig und Mitglied im Arbeitskreis Studium universale. Er promoviert über englischsprachige Kinderliteratur.
Elmar Schenkel ist Professor für Anglistik an der Universität Leipzig und Leiter des Arbeitskreises Studium universale.