Show Less
Restricted access

Kinder erfahren nachhaltiges Wirtschaften

Eine Handreichung für die Grundschulpraxis

Series:

Katrin Hauenschild and Beatrice von Monschaw

Nachhaltige Schülerläden eröffnen Kindern handlungsorientiert und praxisnah Zugänge zu grundlegenden Aspekten nachhaltigen Wirtschaftens im Kontext ökonomischer Bildung. Der konzeptionelle Rahmen für nachhaltige Schülerläden ist Bildung für Nachhaltige Entwicklung, in der in globaler Perspektive wirtschaftliche mit ökologischen und soziokulturellen Aspekten in ihrer Vernetzung gesehen werden. Im Sammelband werden theoretische Bezugsrahmen und praktische Möglichkeiten der Verankerung nachhaltiger Schülerläden im Sinne einer Handreichung für Lehrende vorgestellt. Die beiliegende CD enthält zahlreiche Arbeitsmaterialien für den Einsatz im Unterricht rund um das Thema nachhaltigkeitsorientierte ökonomische Bildung in der (Grund-) Schule.
Aus dem Inhalt: Alexander Bittner: Geleitwort – Dietmar Bolscho: Kinder als Manager – Katrin Hauenschild: Von der Lebenswelt zur ökonomischen Bildung - ein Beitrag zu Bildung für Nachhaltige Entwicklung mit Kindern – Rolf Dasecke: Nachhaltige Schülerfirmen und Schülerläden – Karin Schulze: Die Bedeutung außerschulischen Lernens für die Vermittlung von Bildung für Nachhaltige Entwicklung – Beatrice von Monschaw: Das Projekt: «Nachhaltiges Wirtschaften erfahren an Grundschulen» – Volker Lampe: Evaluation des Projektes – Beatrice von Monschaw: Schülerläden planen, gründen und betreiben – Katrin Hauenschild/Volker Lampe: Bildung für Nachhaltige Entwicklung unterrichten – Dietmar Bolscho: «Recht und billig» - abschließende Bemerkungen zur ökonomischen Grundbildung mit Kindern.