Show Less
Restricted access

Das dreifache Amt Christi und der Kirche

Zur Entstehung und Entwicklung der Trilogien

Series:

Ludwig Schick

Die dreigliedrigen Formeln König/Hirt, Priester, Prophet/Lehrer und Lehramt, Priesteramt, Hirtenamt bzw. verkündigen/lehren, heiligen, herrschen/leiten nehmen in den Texten des II. Vatikanischen Konzils eine bedeutende Stellung ein. Sie dienen zur Umschreibung des Heilswerkes Christi aber auch sowohl zur Bestimmung des Wesens und der Funktion der Getauften allgemein, wie der Amtsträger der Kirche speziell. Die Exegese der Konzilsdokumente hat gezeigt, dass grosse Unklarheit über den Sinn dieser Formeln herrscht. Die dreigliedrigen Formeln des II. Vatikanums können nur auf dem Hintergrund ihrer historischen Entwicklung sachgerecht interpretiert werden.
Die vorliegende Arbeit zeigt die Historie dieser Theologumena in Schrift, Patristik, Liturgien, Theologie der Reformation, des 19. Jahrhunderts und in den Dokumenten des II. Vatikanums auf.