Show Less
Restricted access

Staatliche Sparförderung, Vermögensbesteuerung und personelle Vermögensverteilung in makroökonomischer Wirkungsanalyse

Series:

Eberhard Scholz

Die vorliegende Arbeit behandelt am Beispiel vermögensteuerfinan- zierter Sparprämien die Wirkungen staatlicher vermögenspolitischer Massnahmen auf die personelle Vermögensverteilung. Zunächst wird ein makroökonomisches 3-Gruppen-Grundmodell der Vermögensbildung durch Sparen analysiert, das im Laufe der Untersuchung durch Be- rücksichtigung der Vermögensstruktur und von Vermögensübertragungen erweitert wird. Mit der Analyse der dynamischen Stabilität der Modelle treten die Bedingungen, unter denen zielkonforme Wirkungen der untersuchten Instrumente auftreten, deutlich hervor.
Aus dem Inhalt: Ein dynamisches Grundmodell der Vermögensbildung und Vermögensverteilung - Erweiterung des Grundmodells durch Be- rücksichtigung der Vermögensstruktur - Berücksichtigung von Ver- mögensübertragungen.