Show Less
Restricted access

Rechtsvergleichung an der Sprachgrenze

Series:

Peter Hilpold, Walter Steinmair and Christoph Perathoner

Rechtsvergleichung gewinnt auch im deutschsprachigen Raum immer mehr an Bedeutung. Dieser Band beschäftigt sich mit speziellen Fragen der Rechtsvergleichung an der deutsch-italienischen Sprachgrenze. Erarbeitet wurden die Beiträge überwiegend an der Universität Innsbruck unter Beteiligung weiterer internationaler Experten, wobei traditionelle Forschungsschwerpunkte dieser Universität im rechtsvergleichenden Bereich näher ausgeleuchtet wurden. So geht es in diesem Sammelband um Grundgedanken der Rechtsfragen in mehrsprachigen Rechtsordnungen und Rechtsräumen, um die Besonderheiten des rechtsvergleichenden Dialogs zwischen Österreich und Italien, um Fragen der grenzüberschreitenden Kooperation im Alpenraum, um das Thema Minderheitenschutz und Selbstbestimmung, um die Entwicklung der Privatrechtsordnungen in dieser Region, um die Föderalismusdebatte in Österreich und in Italien und um Fragen der Bildungskooperation in einem sich herausbildenden europäischen Bildungsraum.
Inhalt: Peter Hilpold: Einführung – Rainer J. Schweizer: Grundfragen der Rechtsvergleichung in mehrsprachigen Rechtsordnungen und Rechtsräumen – Jörg Luther: Der schwierige Dialog zwischen Italien und Österreich als Aufgabe der Rechtsvergleichung im deutsch- und italienischsprachigen Raum – Werner Schroeder/Nicole Ehlotzky: Zustand und Perspektiven grenzüberschreitender Koooperation im Alpenraum – Alice Engl: Die Nutzung neuer Instrumente europarechtlicher Zusammenarbeit für eine engere Kooperation zwischen Nord- und Südtirol – Peter Hilpold: Neue Perspektiven der Selbstbestimmung? Möglichkeiten und Grenzen der völkerrechtlichen Verselbständigung von Territorien in Europa – Peter Hilpold/Christoph Perathoner: Die Schutzfunktion Österreichs gegenüber der deutschen und ladinischen Minderheit in Südtirol - eine völkerrechtliche und rechtsvergleichende Analyse – Martin Schennach: Zwischen Nord und Süd - Zur Entwicklung der Privatrechtsordnung - Rechtshistorische Perspektiven – Simon Laimer/Bernhard Rudisch/Andreas Schwartze: Privatrechtliche Parallelen zwischen Nord- und Südtirol - das aktuell geltende Recht – Bernhard Lageder: Das Höferecht im Bundesland Tirol und in Südtirol – Erich Thöni/Klaus Rier: ‘Föderalismus’ in Österreich und Italien - Auswirkungen auf Tirol und Südtirol: Finanzwissenschaftliche und finanzrechtliche Aspekte – Walter Steinmair/Klaus Rier: Tirol als Wirtschaftsstandort: Faktoren der Standortverlagerung von Unternehmen im Tiroler Raum - unter besonderer Berücksichtigung der steuerlichen Thematik – Sarah Siller: Rechtliche Grundlagen der Bildungskooperation unter besonderer Berücksichtigung des universitären Bereichs – Cristina Fraenkel-Haeberle: Die Anerkennung akademischer und beruflicher Titel zwischen Italien und Österreich.