Show Less
Restricted access

Was kostet ein Menschenleben?

Ein Vergleich der Schadensersatzurteile des Europäischen und des Interamerikanischen Gerichtshofs für Menschenrechte nach der Verletzung des Rechts auf Leben

Series:

Gabriele Bruckmann

Regierungen, Versicherungen, Krankenhäuser und auch Gerichte müssen sich mit der Frage befassen, wie viel ein Menschenleben wert ist. Die Autorin untersucht, wie der Europäische und der Interamerikanische Gerichtshof für Menschenrechte dahingehende Fälle lösen. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen 84 Urteile des Straßburger Gerichtshofs und 30 Urteile des Gerichtshofs in San José. Die ausführliche Analyse der Entscheidungen folgt zwölf großen Fragen rechtlicher wie tatsächlicher Natur. Untersucht werden u. a. Kausalzusammenhang und Zurechnung, Art und Höhe der Entschädigung sowie die Dauer der Gerichtsverfahren. Anhand der so gewonnenen Erkenntnisse vergleicht die Autorin anschließend Rechtsprechung und Lösungswege der beiden Gerichtshöfe. Darüber hinaus stellt das Buch die Gerichtshöfe selbst, den Gang der Individualbeschwerde und die politischen Hintergründe der Urteile vor.
Aus dem Inhalt: Entstehung und Geschichte des Europäischen und Interamerikanischen Gerichtshofs für Menschenrechte – Der Schutz des Rechts auf Leben - Art. 2 EMRK und Art. 4 AMRK – Politische Hintergründe der Entscheidungen – Analyse der Schadensersatzurteile nach der Verletzung des Rechts auf Leben – Vergleich der Schadensersatzurteile beider Gerichtshöfe – Der Preis eines Menschenlebens.