Show Less
Restricted access

Die Entwicklung des Bauordnungsrechts

Arbeitsweisen der Landesgesetzgeber und wichtige Reformströmungen- Eine länderübergreifende Darstellung von Wirkungsweisen der Ländergesetzgebung

Series:

Andrea Garrelmann

Ein Blick auf die Entwicklung des Bauordnungsrechts lohnt sich: Es handelt sich um Recht der Länder, die mit wechselndem Erfolg versuchen, die Rechtsentwicklung über einen Musterentwurf, die Musterbauordnung, zu koordinieren. Nicht nur die Wechselwirkungen zwischen der Musterbauordnung und den verschiedenen Landesbauordnungen verdienen es, hinterfragt zu werden. Auch das Europarecht nimmt Einfluß auf die Bauordnungen. Zudem zeigt sich an der Entwicklung des Bauordnungsrechts wie einerseits die Erwartungen der Gesellschaft an die Bauaufsicht (etwa hinsichtlich des Umweltschutzes), andererseits die Bautechnik die Landesgesetzgebung beeinflussen. Die Autorin zeichnet die wichtigsten Reformströmungen der letzten Jahrzehnte länderübergreifend und systematisch nach und beleuchtet hierbei insbesondere die verschiedenen Arbeitsweisen der Ländergesetzgeber.
Aus dem Inhalt: Bauordnungsrecht und Ländergesetzgebung – Reformströmungen im Bauordnungsrecht – Der Weg zur Musterbauordnung – Untersuchung ausgewählter Regelungsbereiche, insbesondere Genehmigungspflichten.