Show Less
Restricted access

Der Begleitete Berufseinstieg für LehrerInnen in Europa

Eine qualitative Analyse von europäischen Modellen zum Begleiteten Berufseinstieg unter dem Aspekt des Lebenslangen Lernens zur Erhöhung der Professionalität von LehrerInnen beim Berufseinstieg

Series:

Ursula Huber

Die Phase des Berufseinstiegs zählt zu den wichtigsten Abschnitten im Leben eines jeden Menschen. Für LehrerInnen ist der Einstieg ins Berufsleben von vielfältigen Herausforderungen begleitet. Mit Hilfe von professioneller Begleitung könnten die Lehrkräfte die Berufseinstiegsphase besser meistern. Daher wird es immer wichtiger, Einführungsphasen einzurichten, um den Berufseinstieg effizient zu gestalten. Die Autorin hat mit dem Thema des Begleiteten Berufseinstiegs für PflichtschullehrerInnen ein offenes Problem bezüglich der Professionalität und Kompetenz von LehrerInnen am Anfang ihrer Berufslaufbahn aufgegriffen. Der internationale Vergleich von Modellen und die Erkenntnisse der empirischen Forschung zeigen den derzeitigen Stand der Situation in Österreich auf. Die Ergebnisse werden in einem multimodularen Modell zusammengefasst, das als ein mögliches Konzept für den Begleiteten Berufseinstieg von LehrerInnen präsentiert wird. Coaching als Instrument für einen erfolgreichen Berufseinstieg wird als eine effiziente Möglichkeit zur Berufsbegleitung vorgestellt.
Aus dem Inhalt: Der Berufseinstieg aus der Sicht des Personalmanagements – Berufseinstieg und der Konstruktivismus – Berufseinstieg und Lebenslanges Lernen – Theoretische Modelle zum Berufseinstieg – Europäische Modelle im Vergleich – Coaching als Instrument beim Berufseinstieg – Die Untersuchung und die statistische Auswertung und Interpretation der Ergebnisse – Merkmale für ein multimodulares Modell des Begleiteten Berufseinstiegs.