Show Less
Restricted access

Die Justiziabilität wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Menschenrechte

Eine Untersuchung über den aktuellen Zustand in Lateinamerika, unter Beachtung der völkerrechtlichen Menschenrechtsstandards- Kolumbien als Beispiel

Series:

Ana María Suárez Franco

Die Arbeit untersucht die Justiziabilität wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Rechte mit besonderer Fokussierung auf die Entwicklung in Lateinamerika. Der Begriff der Justiziabilität wird analysiert und die auf internationaler und interamerikanischer Ebene existierenden rechtlichen Standards beleuchtet. Darauf aufbauend prüft die Arbeit systematisch die Übernahme dieser Standards auf Verfassungsebene in 17 lateinamerikanischen Verfassungen. Ebenfalls dargestellt werden verfahrensrechtliche Wege zur Realisierung der Justiziabilität. Schließlich wird anhand der Praxis des kolumbianischen Verfassungsgerichts deutlich, wie die Anwendung der Allgemeinen Bemerkungen des VN-Sozialpaktausschusses gerade in Entwicklungsländern nicht nur möglich, sondern von großer Wichtigkeit ist.
Aus dem Inhalt: Wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte – Justiziabilität – Umsetzung internationaler Menschenrechtsstandards – Interamerikanisches Menschenrechtssystem – Lateinamerikanische Verfassungen – Verfassungsblock – Sozialpaktausschuss – Vereinte Nationen – Kolumbianische Rechtsprechung – English Summary.