Show Less
Restricted access

Professionalisierung und Lehrerausbildung

Zur Bedeutung professionsbezogener Einstellungsmuster für Studienwahl und Studienverläufe von Lehramtsstudierenden- Eine explorative Längsschnittstudie

Andreas Ortenburger

Wie entwickeln sich berufsbezogene Einstellungen und Überzeugungen in einer Phase der Ausbildung, die strukturell nur wenige Berührungspunkte mit der tatsächlichen Berufspraxis vorsieht? Vor dem Hintergrund der strukturtheoretischen Professionalisierungsdiskussion und berufsbiographischen Entwicklungsmodellen wird in dieser Arbeit der Versuch einer Differenzierung unterschiedlicher Gruppen von Lehramtsstudierenden unternommen. Zentrales Anliegen ist die Identifikation professionsbezogener Überzeugungsmuster. Damit verbunden richtet sich das Interesse auf die Frage, ob unterschiedliche Einstellungen und Überzeugungen eine Bedeutung in Bezug auf Studienwahl, Studienverlauf und Studienerfolg haben.
Aus dem Inhalt: Professionalisierung und Lehrerausbildung – Struktur der Lehrerbildung in Deutschland – Schwerpunkte der Lehrerbildungsforschung – Replikation einer Konstanzer Einstellungsuntersuchung – Professionsbezogene Typisierung von Studierenden – Studienwahl, Studienvoraussetzungen, Studienverlauf und Studienerfolg.