Show Less
Restricted access

«Du kennst mich nicht und schreibst trotzdem genau, wie es mir geht!»

Erfolgreiche Rezeption und Innovation in ausgewählten Werken Astrid Lindgrens

Series:

Inger Lison

Auch 65 Jahre nach ihrem Debüt kann sich die weltweit beliebte Kinderbuchautorin Astrid Lindgren neben anderen heute renommierten Schriftstellerinnen, wie beispielsweise Cornelia Funke und Joanne K. Rowling, noch immer auf dem Kinder- und Jugendbuchmarkt behaupten. Was macht also das Geheimnis ihres kontinuierlichen literarischen Erfolges aus? In dieser Arbeit werden diesbezüglich die zeitweise umstrittenen Hauptwerke, wie Pippi Langstrumpf und Die Brüder Löwenherz, aber auch Ronja Räubertochter und die Kalle Blomquist-Trilogie mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung untersucht und ihre Wirkung auf die Rezipienten sowohl anhand von Kinderäußerungen aus den Briefen an die Autorin als auch mit Hilfe von Zeitdokumenten nachvollzogen.
Aus dem Inhalt: Astrid Lindgrens Leben und ihr weltweiter Erfolg – Stilisierung und Selbstinszenierung? – Im Kreuzfeuer der Kritik – Identifikationsmöglichkeiten – Genrevielfalt – Genderaspekte – Erzählstrukturen – Komparatistische Komponenten – Intertextuelle Verweise – Wegbereiterin des realistischen Kinder- und Jugendkrimis – Wiederkehrende Motive – Die «Lindgren»-Ära – Astrid Lindgrens Einfluss auf die Entwicklung der Kinder- und Jugendliteratur nach 1945.