Show Less
Restricted access

Argumentation und moralisches Handeln

Zur Kantrekonstruktion in der Konstruktiven Ethik

Series:

Winfried Rösler

Die Frage, ob und in welcher Weise moralisches Handeln argumentativ vorbereitet und begründet werden kann, ist das Thema der Konstruktiven Ethik der sog. Erlanger Schule. Im Zusammenhang der Beantwortung dieser Frage hat Oswald Schwemmer eine Rekonstruktion der praktischen Philosophie Kants durchgeführt. In der vorliegenden Arbeit wird anhand dieses Rekonstruktionsprogramms das Modell der Konstruktiven Ethik einer kritischen Analyse unterzogen. Dabei werden vor allem die Differenzen zwischen dem moralphilosophischen Ansatz Kants und dem des Konstruktivismus herausgearbeitet sowie Möglichkeiten und Grenzen einer rekonstruktiv verfahrenden Textinterpretation aufgezeigt.