Show Less
Restricted access

Die Verbalperiphrase im Mittelfranzösischen

Eine semantisch-syntaktische Analyse

Series:

Edeltraud Werner

Die Verbalperiphrase ist ein Phänomen, das das Wesen des Mittelfranzö- sischen in entscheidender Weise geprägt hat. Eine definitorische Abgrenzung der Verbalperiphrase als formal-strukturell bestimmte sprachliche Kategorie gegen homonyme Syntagmen bildet die Basis für die Analyse der mittelfranzösischen Verhältnisse: In dieser Epoche determinieren Infinitiv- und Partizipialperiphrasen den zentralen Verbalbereich auf Normebene in aspektueller Hinsicht und geben dem Sprachbenutzer ein ausgezeichnetes Instrumentarium zur Explizierung feinsinniger Redeeffekte an die Hand.