Show Less
Restricted access

Die hispanischen Königsgesta

Portugiesische und spanische Geschichtsschreibung im Zeitalter der Renaissance

Series:

Michael de Ferdinandy

Die in Person und Rolle des Monarchen zentrierten Geschichtswerke, Produkte mittelalterlicher Historiographie, erleben eine Nachblüte im hispanischen Raum, die mit der Epoche höchster Entfaltung der Nationen der Halbinsel zusammenfällt. Die Auflösung der Gattung Königsgesta in Portugal ist eine der Begleiterscheinungen vom allgemeinen Zerfall; dagegen überwindet die weiterbestehende Zentriertheit im Monarchen des durch ihn vertretenen Staates - die die Historiographie auch weiterhin zum Ausdruck bringt - in Spanien die in der überseeischen Expansion lauernde Gefahr der Nation.
Aus dem Inhalt: Die Überlieferung und ihre Wahrhaftigkeit - Die Blütezeit der portugiesischen Königsgesta - Kolonialgeschichte verdrängt Reichsgeschichte - Leben und Taten Kaiser Karls V. - Leben und Taten König Philipps II. - Höhepunkt und Ausgang der hispanischen (spanischen) Königsgesta.