Show Less
Restricted access

Stadterneuerungsmassnahmen im ludwigshafener Stadtteil Nord/Hemsdorf

Eine sozialgeographische Analyse

Series:

Werner Reinhard

Der Ludwigshafener Stadtteil Nord/Hemshof zeichnet sich durch eine mangelhafte Bausubstanz, durch einen Mangel an sanitären Einrichtungen, durch ein nicht mehr funktionsgerechtes Verkehrsnetz und durch eine unausgewogene Sozialstruktur mit einem Ausländeranteil von etwa 40% aus. Die Arbeit beschäftigt sich schwerpunktmässig mit den Aktivitäten der Bauverwaltung seit dem Inkrafttreten des StBauFG im Jahre 1971. Dabei steht nicht nur die Funktionsverbesserung der nördlichen Ludwigshafener Innenstadt im Mittelpunkt, sondern auch die Bevölkerung, deren Situation als unmittelbare Betroffene eingehend untersucht und bewertet wird. Neben den städtebaulichen Sanierungsmassnahmen stehen auch die sozialpolitischen und -geographischen Aspekte im Vordergrund der Betrachtung.
Aus dem Inhalt: U.a. Schwerpunkte des StBauFG - Charakterisierung des Untersuchungsgebietes - Zielsetzung der Sanierungsmassnahmen - Chronologie der Sanierungsvorbereitungen und aktueller Stand der Stadterneuerungsmassnahmen in Ludwigshafen-Nord.