Show Less
Restricted access

Zur Dialektik von Exposition und Darstellung

Ansätze zu einer Kritik der Arbeiten Martin Heideggers, Theodor W. Adornos und Jacques Derridas

Series:

Sabine Wilke

Ästhetische Theorie im zwanzigsten Jahrhundert verarbeitet zunehmend Elemente des Ästhetischen als Erkenntnismöglichkeit. Dieses Phänomen wird untersucht an Hand der Schriften von Heidegger, Adorno und Derrida. Die kritische Gegenüberstellung dieser verschiedenen philosophischen Strategien zeigt, wie der als Medium rettender Kritik sich ausweisende Diskurs verstrickt wird in die Festschreibung der Antinomie von Exposition und Darstellung, von anschaulichem und begrifflich-logischem Sprechen.
Aus dem Inhalt: Begriff und Anschauung in der klassischen Ästhetik - Das Strukturparadox von Heideggers Aussagedilemma - Dekonstruktion und Destruktion - Kostellative Kritik - Konvergenzen in den einzelnen philosophischen Strategien.