Show Less
Restricted access

Kommentar zum Hohenlied

Bildsprache und theologische Botschaft

Series:

Das Hohelied ist eine «weisheitliche» Sammlung von 52 Liebesliedern von höchstem poetischen Rang. Besonders wichtig ist es bei einer solchen Schrift, ihre poetischen Bilder sachgerecht zu interpretieren. Das geschieht hier erstmals systematisch unter Anwendung der tiefenpsychologischen Methode von C.G. Jung, ohne die übrigen poetischen Elemente zu vernachlässigen. Der Verfasser vertritt die Auffassung, das Hohelied sei als weisheitliches Schulbuch kanonisiert worden, um die jugendlichen Schüler über die Schönheiten des Eros aufzuklären. Von daher ergibt sich ganz von selbst die theologische, noch heute bedeutsame Botschaft dieses biblischen Buches, das damit auch in der heutigen Katechese einen wichtigen Platz innehaben sollte.
Aus dem Inhalt: Einleitung: Das Buch - Ort, Zeit, Verfasser - Kanonizität und Zielsetzung - Auslegungsgeschichte - Botschaft - Hauptteil: Auslegungen.