Show Less
Restricted access

Historische Objektivität

Series:

David Weberman

Diese Studie will zeigen, daß die Antwort auf das Problem des historischen Erkennens nicht in der Alternative zwischen Objektivismus und Subjektivismus zu suchen ist. Im Mittelpunkt der Analyse stehen drei zeitgenössische Philosophen, Gadamer, Habermas und Danto, die das objektivistische Modell für inadäquat halten. Dies führt zu einer weiterentwickelten Konzeption der Zukunftsorientiertheit des historischen Erkennens und strebt einer Widerlegung aller Arten des Objektivismus an, auch derjenigen in subjektivistischer Verkleidung, ohne in den Subjektivismus zurückzufallen.