Show Less
Restricted access

Die Krise des Modernismus in Peru

Gesellschaftliche Aspekte in der Prosa Abraham Valdelomars

Series:

Helmut Scheben

Der Modernismus, komplexer literarischer Ausdruck der «Europäisierung» der südamerikanischen Gesellschaft vor der Jahrhundertwende, verbreitete sich zunächst wie ein Lauffeuer unter der Schriftstelleravant- garde der grossen Städte, wurde jedoch im zweiten Jahrzehnt dieses Jahrhunderts von den ersten Wellen der regionalistisch-indigenis- tischen Strömung überschüttet. Dieser Vorgang ging einher mit poli- tisch-sozialen und ideologischen Umbrüchen, deren Einfluss auf die literarische Entwicklung des Indigenismus kaum zu hoch eingeschätzt werden kann. Es wird versucht, diese Zusammenhänge, die Krise des Modernismus und ihre soziohistorischen Voraussetzungen, an einem peruanischen Autor aufzuzeigen, der sich in seiner Widersprüchlichkeit geradezu für eine solche Untersuchung anbietet: Der Modernist Valdelomar ist als Wegbereiter eines neuen Regionalismus in die peruanische Literaturgeschichte eingegangen.