Show Less
Restricted access

Berthold Viertel

Leben und künstlerische Arbeit im Exil

Series:

Irene Jansen

Die Jahre des Exils wurden für den 1885 in Wien geborenen Juden Berthold Viertel die literarisch produktivsten seines Lebens. Die vorliegende Untersuchung gestaltet einen Einblick in den biographischen, ästhetischen und thematischen Zusammenhang, in dem Viertels Exilschaffen steht. Aus dem umfangreichen Nachlaß wurden Gedicht- und Korrespondenzbeispiele ausgewählt, deren Auswertung einen interessanten Beitrag zur schwierigen Epochendiskussion zu leisten vermag.
With regard to his writing those years in exile became the most productive ones for Berthold Viertel, a Viennese Jew, born 1885. This study supplies material that takes into account the biographical and aesthetic context of Viertel's exile work. An analysis of poems as well as of some of Viertel's correspondence, selected from his extensive literary heritage, allows for an interesting new approach to questions of periodisation.
Contents: An introductory chapter on Berthold Viertel's biography is followed by an edition of two correspondences and the analysis of selected poems.