Show Less
Restricted access

Frauen Reisen

Zur literarischen Repräsentation weiblicher Geschlechterrollenerfahrung im 19. Jahrhundert

Series:

Tamara Felden

Einige Autorinnen des 19. Jahrhunderts, darunter Ottilie Assing (1819-1884), Ida Hahn-Hahn (1805-1880), Fanny Lewald (1811-1889) und Ida Pfeiffer (1797-1858) unternahmen ausgedehnte Reisen. Diese Fahrten beinhalten oft Aspekte des Ausbrechens, der Entdeckung neuen Territoriums, sowohl im geographischen Sinne wie im persönlichen Verhalten, vor allem als Frauen und Autorinnen vis-à-vis restriktiven gesellschaftlichen Normen. Dieses Buch untersucht die Motive für solche Reisen, die Erwartungen der Autorinnen an die Länder und Gegenden, die sie besuchten, und - dementsprechend - die Reiseerfahrungen, die sich in den Texten explizit und implizit manifestieren.