Show Less
Restricted access

Die Methode katholischer Gemeindekatechese im deutschen Sprachgebiet vom 16. bis zum 18. Jahrhundert

Historisch-kritisch dargelegt von Karl Schrems

Series:

Gemeindekatechese, diese vermeintlich «moderne» Lebensäusserung der Kirche, hat Vorläufer und Vorstufen. Bereits im Gefolge der Reformation finden katholische Gemeinden in fast allen Teilen des deutschen Sprachgebietes zu entsprechenden Einrichtungen und Massnahmen, besonders in Form von «Christenlehren», aber auch Sakramentenkatechese und biblischer Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Kirchenleitungen und Fachleute fordern und fördern solche Basisinitiativen. Grössere Zusammenhänge heutiger entsprechender Versuche werden sichtbar gemacht.
Aus dem Inhalt: Das katechetische Sendschreiben des P. Antonius Possevin - Der Münsterer «Vnderricht» - Die «Praxis Catechistica» des Placidus Spies - Die «Instruktionen Papst Benedikts XIII»