Show Less
Restricted access

Studien zur englischen Philologie

Edgar Mertner zum 70. Geburtstag

Herbert Mainusch and Dietrich Rolle

Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Werk Shakespeares bildet den Schwerpunkt dieser Festschrift. Die Beiträge dokumentieren die Breite literaturwissenschaftlicher Bemühungen um die Erschliessung seines dramatischen Werks.
Weiteren Forschungsbereichen der deutschen Anglistik widmen sich übrige Beiträge des Bandes, wobei insbesondere Fragen der Sprache und des Stils von altgermanischer Zeit bis zur Gegenwart thematisiert werden.
Aus dem Inhalt: U.a. werden die Relation Dichtung-Wahrheit, Shakespeares Europabild, das Phänomen der Akzeleration der Handlung sowie Fragen der Lexikologie diskutiert. Daneben leistet der Band einen Beitrag zum Verständnis der Werke von Mark Twain, Yeats und Hemingway.